Kramer zieht blank



Der folgende Text wurde von Axel Schlimper verfasst und soll der Öffentlichkeit bekannt gegeben werden.  Wie bei vielen anderen Organisationen – die nicht BRD konform laufen und ungeprüft alles gut heißend was dem Deutschen Volk angetan wird – wurde auch der EA demonstriert, daß die Helfer in der Exekutive noch hinter ihrem Geldgeber stehen.








Advertisements

Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

3 Kommentare zu „Kramer zieht blank“

  1. Ach, je. Herr Kramer hat auch meine Stadt über 2 Jahre hinweg partiell zu einer Station seines Wirkens gemacht. Mir wurde aus erster Hand (de facto von Betroffenen) erzählt, daß das Ergebnis nichts als Streit war. Nachdem jede Aussicht auf ein Miteinander oder etwas irgendwie Sinnvolles zerstört war, zog er sich in Richtung Zentrale des Zentralrates zurück und überließ den „Hinterlassenen“ die menschlich verwüstete Situation – so meine Info.
    Und er hat die Prepper als Bösewichte ausgemacht. Das hat er im ÖR-TV gesagt. Herr Maaßen (Chef BfV) stimmt mit dieser Sicht überein. Ich habe das selbst gesehen.
    Einem Polizisten unter den Preppern drehte Herr Kramer die Intention im Munde herum.
    Fakt ist mal: Die Prepper bereiten sich präzise gemäß der neuen Richtlinie der Bundesregierung für den Katastrophenschutz auf den Ausfall von versorgungswichtiger Infrastruktur und möglicherweise mehr vor. Dabei könnte es auch um Kontrollverlust bzw. einen partiellen oder völligen Kollaps staatlicher Strukturen gehen, so wie dies bei „bürgerkriegsähnlichen Unruhen“ möglich ist.
    Diese „bürgerkriegsähnlichen Unruhen“ sagen übrigens der Ex-BND-Chef August Hanning, die CIA und weitere ausländische TOP-Militärs und Geheimdienstleute öffentlich voraus. Dabei wird auch schärfer formuliert: Krieg, Bürgerkrieg, mit schweren und Kriegswaffen von irgendwelchen Ethnien verteidigten Gebiete (Berlin, Ruhrgebiet …).
    Daraus machte Herr Kramer: …der strebt den Umsturz an, die Beseitigung staatlicher Strukturen (jetzt etwas eingekürzt und von den Vokabeln diesem Text angepaßt).
    So Einer könne doch nicht länger Polizist sein.
    Dabei wollen sich Prepper lediglich vor den FOLGEN solcher Situationen bestmöglich schützen. Das ist ohnehin nur in sehr geringem Umfang möglich.
    Diese Situation führen Prepper nicht herbei und wünschen sie nicht herbei. Herbeigeführt wird das durch das Handeln der aus meiner Sicht vollkommen wirklichkeitsfremden und / oder verantwortungslosen Ideologen in Berlin. Das bescheinigen diesen Leuten diverse Profis aus dem staatlichen Sicherheitsbereich seit Jahren. Die BOS warnen, werden aber ignoriert.
    Eine Posse, oder?

    Gefällt 1 Person

    1. Jörg K., die tödliche Realität / Realsatire und echte Satire sind schon längere Zeit nicht mehr trennbar. Das Schlimmste: man kann mit niemandem offen darüber sprechen, welche Optionen wir noch haben. Zumindest nicht im digitalen Raum.
      Das erinnert mich alles an folgende Frage:
      Sehr geehrter Herr Präsident Putin,
      lieber Edward Snowden,

      kann man ein feindlich besetztes Land von innen mit den Mitteln befreien, welche die Besatzer und deren alle Regeln brechenden Verwaltungspuppen ihren Ernährern und Sklaven erlauben?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s