The World Almanac





Meine aktuellen Studien widme ich einem sehr interessanten Buch. Wenn man von diesem etwas mehr als nur zwei Exemplare hat, ergeben sich äußerst interessante Dinge.  Ein Buch, das sollten Sie immer bedenken, ist nicht mehr änderbar wenn es erstmal erschienen ist.  Darum wollen die Geschichtsfälscher heute dafür sorgen, daß Schüler und Studenten nur noch mit digitalen Geräten „unterrichtet“ werden.    Denn die „Geschichte“ auf diesen Geräten kann nach Beliebigkeit angepaßt, geändert und gefälscht werden.

Ich starte diesen Blog mit einem Bild.  Natürlich folgt in kürze mehr!

Almanac 1948 und 49

Bleiben wir noch etwas in diesem entscheidenden Jahr 1949, denn in diesem Buch unterliefen den „Machern der Lüge“ die ersten groben Fehler. Schauen Sie selbst!

Almanac 1949 zwei unterschiedliche Angaben

Beim Lügen ertappt wird nun immer gerne behauptet, „Jene“ hätten sich, so kurz nach dem „Geschehen“ , die Zahlen betreffend auf frühere Angaben bezogen.  Im Grunde wäre dies allein schon eine Verhöhnung dieser Opfer, wenn es sie denn in der inkriminierten Anzahl gegeben hätte – ja es wäre sogar eine echte Schande!
Befassen wir uns also  – ich möchte ja sachlich bleiben –  mal näher mit den Texten. Und auch hier fällt mir nur eine logische Erklärung zu ein  – die Fälschung der Geschichte nahm erst langsam ihren Lauf!  1950 war von Millionen Ermordeter noch nichts zu lesen.

Almanac 49 u 50 Text 90 Tausend


Eine weitere Auffälligkeit ist nur zu bemerken wenn man auch die kleinsten Veränderungen in diesen, für die spätere „Offenkundigkeit“ wichtigen Jahren, beachtet. Da niemand bestreitet daß sich das deutsche Volk auf sich besinnen sollte und sich die Juden nach und nach aus dem öffentlichen Leben entfernten (vgl. Ha’avara-Abkommen), ist die Angabe über rückläufige Gymnasiasten und Schüler nicht verwunderlich.

Wundern muss einen nur, daß es den Herausgebern dieses Buches ab 1950 nicht mehr so recht genehm zu sein schien, die Menschen noch darüber aufzuklären daß es auch 1939 noch jüdische Schulen und Schüler im nationalsozialistischen Deutschland gab. Und wenn diese Zahlen aus jüdischer Quelle stimmen, es im Jahr 1939 noch 6.954 jüdische Schüler im nationalsozialistischen Deutschland gegeben hat, die sogar Privatschulen besuchen konnten und durften. Selbst ich war überrascht!

Almanac 49 50 jüdische Schüler

Und nun nähern wir uns langsam dem, was sich in den späteren Jahren als „Offenkundigkeit“ durchsetzen soll.  Aber auch hier wird natürlich erst sehr vorsichtig gemutmaßt, bzw. „man glaubt…“.   Auch tauchen im Text noch keine detaillierten Angaben darüber auf, wo denn die gemutmaßte Tat begangen wurde.   Aber sehen Sie selbst was 1952  – jetzt schon 7 Jahre nach der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht –   in diesem Büchlein zu lesen ist.

Almanac 50 zu 52 5 Mill

Ein weiteres Indiz findet sich 1952 in der Erwähnung eines Reparationsabkommen. In diesem ist nur pauschal von „Gemetzel und Plünderungen“ die Rede und von den Kosten der fünfhundert tausend Überlebenden in Israel.  Ja es geht nur um einen materiellen Verlust von Eigentum im Wert von 6 Milliarden.  Von 6 Millionen Ermordeten scheinen zu dieser Zeit weder die Autoren dieses Buches, noch die eingesetzten Politiker in der BRD etwas gewußt zu haben.
Verwunderlich ist dieses nur für Gläubige. Denn die alten Bücher zeigen sehr genau auf, wie die Lüge erst ganz langsam in die Seelen der Menschheit geträufelt wurde, um dann immer dreister als Geschichtswahrheit verkauft zu werden.

Almanac 52 Reparationsabkommen in 51

 

 




Advertisements

4 Kommentare zu “The World Almanac

  1. Lieber Herr Hafenmayer, schade, dass Sie für die Erforschung dieses so wichtigen Buches auf das völlig verfälschte „Wikipedia“ verweisen müssen.

    Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dabei mitzuhelfen, Metapedia mit Ihrem profunden Wissen zu bestücken? Gern können Sie dafür ein Pseudonym verwenden um zu verhindern, dass das BRD-Regime Ihnen „zusätzliche Straftaten“ andichtet. Hier geht es zur Hauptseite: http://de.metapedia.org/wiki/Hauptseite. Eine Anleitung zur Unterstützung von Metapedia findet sich hier: http://de.metapedia.org/wiki/Metapedia:Unterstützen

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Ihre Erkenntnisse auf Metapedia allen national Gesinnten zugänglich machten. Vielen Dank!

    Herzlichst, Ihre Reichskämpferin.

    Gefällt mir

    • Sehr verehrte Reichskämpferin!

      In der Veröffentlichung meiner „Forschungsergebnisse“ habe ich mit Bedacht auf die bekannteste Seite der Irreführung „Wikipedia“ verwiesen. Gerade wenn Bücher aus jüdischen Quellen das Thema der Arbeit sind, muss zwangsläufig auch „Wikipedia“ zur Beurteilung dieser herangezogen werden. Und dieses aus zwei Gründen: 1.) Die umerzogenen Schlafschafe glauben der Irreführung von diesem Portal – sie unterstellen uns dann nicht, daß diese Bücher von uns gefälscht sind – was ja immer gerne behauptet wird. 2.) In nur sehr wenigen Artikeln auf der Irreführungsplattform werden Juden kritisiert – was ja nicht verwundert. Es war also gerade für das Thema „World Almanac“ wichtig, diese Bücher nicht als völlig unbedeutend zu kennzeichnen.

      Trotzdem möchte ich an dieser Stelle die gesamte Truppe von Metapedia mal loben! Sie alle machen eine hervorragende Arbeit und ich nutze dieses Nachschlagewerk sehr häufig. Natürlich wird es auch oft in Beiträgen in den Netzwerken erwähnt, bzw. darauf verwiesen.
      Um solche Artikel für eine Datenbank zu verfassen bedarf es wohl anderer Fähigkeiten als die, welche mir zur Verfügung stehen. Obgleich ich schon über einen Zugang dort verfüge, ist es mir aus verschiedenen Gründen noch nicht gelungen, dort etwas zu erschaffen. Deshalb meine Bitte an alle anderen hier: Wenn Sie für solche Arbeiten Zeit und Talent haben, nur zu. Helfen Sie der Wahrheit zum Durchbruch und schreiben auch Sie für Metapedia.org !

      Meine Arbeiten, inklusive aller digitalisierten Auszüge, stehen für jedwede Verwendung zur Verfügung. Die Wahrheit unterliegt keinem jüdischen „Kopierrecht“.

      Henry Hafenmayer

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s