Das Ergebnis der Abergläubigkeit





Die Menscheit — besonders die heutige degradierte Gesellschaft — kommt nicht mit seiner Sterblichkeit zurecht.

Dadurch ergibt sich die eingeborene Abergläubigkeit.

Diese zeigt sich in einer Fülle von mehr oder minder merkwürdigen künstlich erfundenen Göttervorstellungen oder „Glauben“, auch Sekten.

Ein höherer, vernünftigerer aber unerreichbarer Glaube könnte nur darin bestehen, dass die Menschheit lernen würde, an sich selbst zu glauben und sich zu befreien von seiner Angst vor dem Tod.

Schon in uralten Zeiten erfanden die Heiden die pantheitischen animistischen Götter, die in der Natur, in Tieren, in Bäumen, in Steinen ihr Wesen hatten.

Da diese Wesen wegen ihrer alltäglichen Verbindung zur Natur ihre Bodenständigkeit den Menschen weitergaben, war dieser Glaube gesund.

Es kamen aber zur Hauptstadt des größten Weltreichs, die Sektenmitglieder einer anderen religiösen Vorstellung, die ihre eigene Interesse darin hatten, die Römer zu bekehren und eine Weltumwandlung in Gang zu setzen.

In 313 nach Christus überredeten die Botschafter dieses Glaubens, Bischöfe genannt, den römischen Kaiser Konstantin II vom arischem Heidentum zum Christentum zu wechseln.

380 nach Christus wurde die erste katholische Kirche in Rom gegründet.

Die Bischöfe dieser Kirche haben ihre potenzielle Macht über die Menschheit erkannt.

Danach kam es allmählich dazu, dass das römische Reich zwangsweise ihre heidnischen Götter ablehnte, um einen einzigen Gott und seine vorgeschriebenen Heiligen anzubeten.

Gleichzeitig gab es eine kleine Gruppe von Jüngern Jesus, die in verschiedenen Länder reisten, um die deutliche, vernünftige Botschaft Christi zu verbreiten.

Es entstand ein Wettrennen zwischen einer wahrhaftigen Aufklärung auf der einen Seite über was es heißt, Mensch zu sein und wie sich der Einzelne in der Gemeinschaft einleben sollte, und, auf der anderen, die kräftigen Einflüsse, abgeleitet von seiner Schwäche abergläubig zu sein, dem Mensch einen allumfassenden Glauben an einer unsichtbaren aber allmächtigen Gott einzureden.

Letztere haben gewonnen.

Heute ist die mächtigste Glaubensüberzeugung die christliche Kirche, die nicht mit der Lehren von Jesus Christus zu verwechseln ist.

Obwohl der Mensch durch seinen eigenen gesunden Menschenverstand instinktiv weiß, wie er den richtigen Umgang mit seinen Mitmenschen am besten erreicht, wurde von der katholischen Kirche die Erbsünde und damit die Moralität erfunden und großgeschrieben und über die Zehn Gebote — eigentlich Verbote — vermittelt.

Mit der Erbsünde wurde die allgemeine Schuld verkündet, ein großartiges Mittel zur Unterwerfung der Menschheit.

Der Schuldige muss seine Sünden vor Gott durch die Vermittlung der katholischen Priesterschaft bei der Beichte aussagen um erlöst zu werden.

Der reuige Sünder wird durch das Aufsagen einiger Ave Marias befreit und der Priester weiß gleichzeitig Bescheid über sein Privatleben.

Schliesslich haben solche zölibate Priester selbst ihre Kirche in größten Verruf gebracht.

Selbstverständlich haben inzwischen viele den Glauben an Gott abgelegt und statt dessen, dem Konsum als Ablenkung gegen die Sterblichkeit angenommen.

Anstatt sich als geistiges Tier, als biologisches Lebewesen zu betrachten, das sich wie alle Lebewesen am Ende seines Lebens mit der Natur vereinigt, will sich der Mensch einer besonderen Wichtigkeit verschreiben; womöglich sogar ein Überleben oder Wiedergeburt nach dem Tod gewähren.

Dieser nutzlose Kampf gegen die biologische Gewissheit sichert ein für allemal die Dominanz der Abergläubigkeit und der Untergang der Menschheit.

Der Mensch ist schlau aber er ist nicht weise. Er ist durch sein Denkvermögen fähig viel zu erfinden, was einem Tier unmöglich ist. Also sucht der Mensch die natürliche Welt zu beherrschen. Er lebt nicht mit und unter der Natur, sondern über ihr. Das ist sein größter Fehler.

Wenn der Mensch bescheiden wäre, würde er merken, dass ihn seine geistige Überlegenheit nicht glücklich macht, wenn er sie nicht auf intelligenten Weise einsetzt.

Wenn der Mensch die Natur beobachten würde, könnte er lernen wie selbstversorgend das kleinste Insekt ist, wie es nicht mehr für sich nimmt, als es benötigt, und meistens ohne Umweltschäden überlebt.

Solange der Mensch nicht die Effizienz sowie die biologische Logik einer Spinne versteht und gewachsen ist, solange wird er noch Opfer der Nutznießer seiner Abergläubigkeit sein.






Advertisements

6 Kommentare zu “Das Ergebnis der Abergläubigkeit

  1. 1.) Ob es Jesus Christus wirklich gab, ist durchaus zweifelhaft, da es keine wirklichen Beweise dafür gibt. Jesus war ein häufiger Name damals und für Christus hielten sich auch etliche. Auch der Inhalt der Lehren in der Bibel bzw. im sog. Neuen Testament, ist nicht einmalig, sondern kam in anderen Religionen auch vor. Insbesondere zum Buddismus gibt es Ähnlichkeiten.

    2.) Auch die neutestamentlichen Schriften wurden mehrfach überarbeiet, zudem gab es noch etliche andere, die nicht in die Bibel aufgenommen wurden.

    3.) Der Glaube wurde später mit Gewalt durchgesetzt (Ausnahme: bei Kaiser Julian (331-363) und alle Hinterfragungen der Wahrhaftigkeit bzw. zum historischen Geschehen wurden verboten und entsprechende Schriften verboten und vernichtet. Siehe z.B. Keim, Th. – Celsus‘ Wahres Wort; älteste Streitschrift antiker Weltanschauung gegen das Christenthum vom Jahr 178 n. Chr.; 1873 http://archive.org/details/bub_gb_FmxbAAAAMAAJ Sie wurde zwar vernichtet, konnte aber weitestgehend rekonstruiert werden. Auch Löhde, Walter – Für Gewissens- und Glaubensfreiheit (1941, 190 S., Scan-Text) https://archive.org/details/LoehdeWalterFuerGewissensUndGlaubensfreiheit1941190S.ScanText ist zum Verstehen der Thematik sehr informativ. Es gibt zwar noch mehr Literatur, aber zur Einführung und zur Aktivierung und Schulung des logischen Denkvermögens sind diese 2 sehr nützlich.

    4.) Wenn man sich etwas näher mit der biblischen Theologie befaßt, fällt einem auf das auch der 6 Millionen-Mythos ein Teil der jüdischen Religion oder auch eine neue Religion geworden ist. Etliche Behauptungen der angeblichen jüdischen Zeugen haben ihre Herkunft in der jüdischen Bibel.
    Man könnte aber auch die beabsichtigte Vernichtung der Deutschen mit der Kreuzigungs-Erzählung vergleichen. Ebenso wie damals die Juden sich an die Römer gewandt haben sollen, zwecks Beseitigung von Jesus, haben sie sich bei beiden Weltkriegen an die Amerikaner gewandt, um Deutschland zu kreuzigen. Auch die neue Religion wurde mit Gewalt durchgesetzt und ebenso wie früher werden Zweifler und Nichtgläubige mit der Gewalt der weltlich Regierenden verfolgt. Heilige Stätten (die angeblichen Tatorte) und Heilige (die angeblichen Zeugen, die überlebt haben wollen) gibt es auch. Ebenso wie bei der christlichen Religion gab es anfangs nur wenige Zweifler und Aufklärer. Auch bei der neuen Religion gab es eine Reformation des Glaubens und einige Glaubensartikel (Seife, Lampenschirme u.a.) konnten nicht mehr aufrecht erhalten werden. Auch bei der Neuen wird sich der Glaube nicht auf Dauer mit Gewalt durchsetzen lassen können. Dann werden immer mehr Menschen erkennen, das auch diese neue Religion keinen historischen Hintergrund hat.

    Gefällt mir

    • Wie es so oft der Fall ist, möchte hier der Verfasser dieses Kommentar uns sein Wissen aufbürden, obwohl es nichts mit der Sache zu tun hat. Hier geht es, wie es in der Überschrift steht, um die Folgen der menschlichen Abergläubigkeit.

      Gefällt mir

  2. Wir haben eine gigantische, brachiale, geheime, verheimlicht jüdische Zensur im deutschsprachigen Raum seit 1945 bis heute, 2017.

    Nur unterdrückte Bücher sind es wert, gelesen zu werden, z.B. die untengenannten.

    Nur unterdrückte Videos und Filme sind es wert, angesehen zu werden, z.B. dieser in der BRD unterdrückte 6stündige Film über Hitler, und über das deutsche Volk in der Hitlerzeit, mit deutschen Untertiteln:
    https://archive.org/details/TGSNTGERPart2Of3

    Nur die Sonne und Natur, die Wahrheit, das Gute, Schöne, Echte, Reine und Ideale, edle Tugenden, hohe Gesittung, Ehe, Familie, Kinder, Sippe, Volk, Natur, Tiere, sind heilig und göttlich, und alles, was sich DARAUS ergibt.

    Unsere Vorfahren hatten unsere art-eigene jahrtausendealte Sonnen- und Naturreligiosität, die seit 500 Jahren ge-heim, aber mit Macht und Gewalt, unterdrückt wird. Unterdrückt und für sich behalten wird von Freimaurerischen (=jüdischen) Organisationen, Service Clubs usw.)und von den evang. und kath. und freikirchlichen Kirchen und Sekten, die in Wirklichkeit bestehen aus – allesamt verheimlicht jüdischen – Geistlichen, Theologen, Seelsorgern, Mönchen, Nonnen, Missionaren, Ordensbrüdern und –schwestern, Klosterbrüdern und Schwestern, sowie Mitarbei-tern kirchl. Organisationen wie Diakonie, Caritas, Missionswerken, usw. Auch Kirchenvertrauensleute, Kirchenvor-stände, Kirchenchöre, Gospelchöre, Bibelkreise, Hauskreise, Posaunenchöre sind mehrheitl. Jüdische Kreise usw. Und unterdrückt vor dem echtdeutschen Volk wird unsere art-eigene jahrtausendealte Sonnen- und Naturreligion und unsere kulturellen germanischen Wurzeln auch von den ebenfalls verheimlicht jüdischen Freimaurern und frei-maurerischen Unterorganisationen wie Rotary, Lions, Round Tables, Service Clubs, Soroptimists, Inner Wheel Clubs, Oldtablers, Zonta, Kiwanis usw. All diese halten das Wissen über die mind. 30.000 Jahre bestehende germa-nische Hochkultur unter strengstem Verschluß, trennen uns heimtückisch seit 1945 (genau genommen seit der bluti-gen Zwangschristianisierung die ca. 1500 n. Chr. ihren für unsere Vorfahren der Höhepunkt der Unterjochung dar-stellte) völlig von unseren vorchristlichen, Jahrtausendeland bewährten, arteigenen germanischen Wurzeln, unserer art-eigenen Gesittung, unseren art-eigenen Werten und Tugenden der germanischen Hochkultur.

    Die Sonne als Spender allen Lebens und Gedeihens auf der nördlichen Halbkugel und als Taktgeber der Tages- und Jahresordnung, und die unverfälschte Natur , waren unseren deutschen Vorfahren mind. 30.000 Jahre lang, d.h. mind. 600 Generationen lang, heilig, und als göttlich, wertvoll und unbedingt schützenswert in ihrer Natürlichkeit angesehen.

    SO dachten unsere germanischen Vorfahren in der germanischen Hochkultur.

    Doch diese unsere heidnische, jahrtausendelang bewährte religiöse Naturverbundenheit und ihre Werte, Feste, Ge-bräuche und Sitten, mit Singen, Musizieren als Abglanz des Paradieses auf Erden, wurden nach der blutigen, grau-envollen, verheimlicht jüdischen Zwangschristianisierung zerstört und verboten, bei jesuitisch-klösterlich-kirchlichen Todesstrafen oder Strafen wie grässlichen Verstümmelungen in den klösterlich erfundenen Folterkam-mern. Da sich die jahrtausendealten Lieder mit wunderbaren Melodien nicht verbieten ließen, wurden schließlich verheimlicht jüdisch, kirchliche Texte darüber gelegt.

    All das weiß das kabbalistische, satanistische, freimaurerische und jesuitisch-jakobinische sowie das evang.und kath. und freikirchliche Pfaffentum (auch Sekten und esoterischeKreise gehören dazu wie Zeugen Jehovas) tum – in Wirklichkeit sind ALLE diese genannten (mit seltenen Ausnahmen) verheimlichtes völkerzerstörendes Judentum, an der Spitze jüdisches kabbalistisches Illuminatentum – und genau deshalb werden Sonne und Natur (und damit unser aller Gesundheit und unsere Lebensgrundlagen) und alles Natürliche, Wahre, Echte, Reine, Gute, Ideale und Schöne in Deutschland seit sieben Jahrzehnten jüdisch schwerst geschändet und wir alle heimtückisch schleichend schwer geschädigt, z.B. durch chemtrails mit hochgiftigen feintsvermahlenen Schwermetallen, die über uns fast täglich versprüht werden und aussehen wie lange Kondensstreifen (echte Kondensstreifen lösen sich jedoch binnen wenigen Sekunden völlig auf), die Mensch und Tier und Luft und Wasser und Erdboden schleichend vergiften und im Brandfall als starker flächendeckender Brandbeschleuniger wirken https://www.youtube.com/watch?v=8Yku8dPXLuA
    , Bestrahlungen mit HAARP, ELF-Wellen, geo-engineerings, Biowaffen, Genmanipulation, Manipulationen des Erdmagnetismus (nd damit Manipulation jeder menschlichen, tierischen und pflanzlichen Zelle und Manipulation des Wetters hin zu katastrophalen Stürmen, Hagel, Überflutungen, Dürren, Fluten, Erdbeben,Tornados, Hurrikans usw). durch solch verbrecherisches geo-engineering werden diese hochgiftigen Schwermetalle in der Luft so ausge-bracht, dass die Sonnenstrahlen nicht auf die Erde gelangen, Obst und Gemüse keine Vitamine u. Mineralstoffe aus-bilden können, Temperaturen unnatürlich fallen oder steigen, und Mensch, Tier und Natur durch Sonnenmangel, Schwermetalle und unnatürliche Temperaturstürze und –erhöhungen schwerst geschädigt werden. Heutzutage gehen diese teuflischen Besprühungen, Vergiftungen und Sonnenverdunkelungen und Wochen und Monate, wie jeder an den langen Kondensstreifen beobachten kann. Juden haben sich schon vor 10-20 Jahren Wasseraufbereitungsanla-gen in ihre Häuser und Büros einbauen lassen und beziehen ihr Obst u. Gemüse von nicht frei zugänglichen Quel-len.

    Unsere Vorfahren lebten in völligem Einklang mit der Natur und hatten ihre heidnische Sonnen- und Naturreligion in der mind.30.000 Jahre lang währenden, oder mind. 600 Generationen währenden, friedvollen Hochkultur Germa-niens, ja, HOCHKULTUR Germaniens. Das Wissen darüber wird seit 500 Jahren, also seit dem Höhepunkt der blu-tigen, grauenvollen, verheimlicht jüdischen Zwangschristianisierung, d.h. seit dem Mittelalter, von den allesamt verheimlicht jüdischen Freimaurern, Jesuiten, Jakobinern, Augustinern, Kapuzinern und allen anderen Orden, Klös-tern, Kirchengeistlichen, Freikirchen und Sekten (auch viele esoterische Kreise gehören dazu), geheim und strengs-tens, immer wieder mit Macht und Gewalt, aber geheim, unterdrückt.

    Unseren deutschen Vorfahren lebten vegan (lest das jüdisch-freimaurerisch-kirchlich unterdrückte Buch von Ger-manenforscher Walter Sommer „Das Urgesetz der natürlichen Ernährung“ im Orig. von 1951 von Walter Sommer, der knapp 99 Jahre alt wurde. Unsere Vorfahren, die Germanenstämme, waren Gärtner, Obst- und Gemüsebauern, Förster, Handwerker, Lehrer, Ingenieure, Forscher, Heilkundige, Musiker, Künstler, Forschungsreisende, an den Küsten Seeleute, beherrschten stets mehrere Berufe in einer Person, hatten sich in mind. 600 Generationen, von Ge-neration zu Generation aufbauend, aus Urwald, Sümpfen und Mooren ein Paradies auf Erden geschaffen, einen Gar-ten Eden, aus eigener Kraft ganz ohne Juden, eine germanische Hochkultur, und eine ausbeutungsfreie hochentwi-ckelte Gesellschaftsform und Rechsform (z.B. Odalsrecht), was weltweit bekannt, geachtet und wertgeschätzt wurde und positiv in alle Welt ausstrahlte (lest z.B. Buch Weltbilderschütterung von Erhard Landmann im Orig. von ca. 1985, und Midgards Untergang von Prof. Bernhard Kummer im Orig. von ca. 1900), und was 800 Jahre lang in der Geschichtsschreibung wohlbekannt war.

    Zum Beispiel folgendes war unseren Vorfahren heilig und göttlich:
    die Sonne als Spender allen Lebens und Gedeihens auf der nördl. Halbkugel und als Spender der Tages- und Jahresordnung, die Natur, natürliche Heilquellen und Wasserquellen, bewährteste, vertrauenswürdigste Heilkundige mit natürlichem Heilwissen, von Streitfällen oder bei Angriffen von außen von Fall zu Fall direkt von den Dorfgemeinschaften, Gaugemeinschaften oder Stammgemeinschaften direkt gewählte, bewährteste, vertrauenswürdigste Vertrauensleute als Führer
    natürliche Seen, Auen und Flußläufe, Wälder und Haine, uralte Bäume (besonders Eiche, Linde, Esche, Rotbuche, Korbweide, Ulme, Erle, Birke, Salweide usw.
    Weinstock Obstbäume, bes. Apfel, Birne, Aprikose, Pflaume usw.
    Nüsse (besonders Hasel, Walnuss, Mandel) das sonstige einheimische Obst und Gemüse und die Feldfrüchte, Berge, Heilkräuter, Ölsaaten aus denen urgesundes Speiseöl gewonnen wurde, z.B. aus Lein, Hanf, Mohn (Germanien, das wesentlich größer war als das heutige Deutschland) war jahrtausendelang größter Anbauer weltweit dieser drei gesundheitsför-derlichen Ölsaatpflanzen, heute sind wir durch jüdischen systematischen Abbau aller Eigenproduktion von gesun-dem Obst und Gemüse und Ölsaaten fast völlig von Importen abhängig gemacht, und diese wiederum via verheim-licht jüdische monopolistische Importeure, Händler und Großhändler), Faserlein für Leinenbekleidung, Leinölfirnis für gesunden Holzschutz die einheimischen reinrassigen Tiere des Gehöfts, des Waldes, der Gewässer und der Lüfte, vor allem das Pferd als Helfer bei Feld- und Waldarbeit, die Biene als Bestäuber der Blüten und als Spender von Honig, heilendem Kittharz und Bienengift, Gelee Royale und von Wachs, und als Bestäuber der Blüten, das Schaf als Spender der Wolle, das Rind als Milchspender, als Spender des Leders, der Hase als Spender der Angorawolle (durch Auskämmen, nicht durch Schlachten), die Ziege als Spender des Ziegenhaars und der Milch,
    das Huhn als Spender der Eier, Ente und Gans als Spender der Daunen, das Schwein als Verzehrer der Reste, der Hund als Wachhund des Anwesens, die Katze als Mäusefänger usw.

    Abfall gab es keinen, denn alles wurde aus natürlichen unverfälschten Rohstoffen hergestellt, hielt generationenlang, war echt, war reparierbar, und wurde noch vererbt, belastete die Umwelt nicht.

    Alles waren geschlossene Kreisläufe OHNE umweltbelastende oder nachfolgende Generationen belastende Schadstoffe oder Abfälle.

    Heilig und göttlich waren unseren Vorfahren die Wahrheit, das Schöne, das Gute, das Wahre, das Ideale, das Echte, das Reine, die Rassereinheit des Blutes, edle Tugenden, hohe Gesittung.

    Heilig und göttlich waren die rassereine Gattenwahl (denn man wusste längst, auch aus der Vererbungslehre in der Tierzucht, daß Rassemischungen unedle Bastarde mit bösartigen Charakteren und mit körperlichen und seelischen Mängeln, bösartigen Eigenschaften, Süchten und Maßlosigkeit, und gespaltenen Persönlichkeiten ergeben, spätestens ab der zweiten Generation. Man wusste weiter, daß eine Höherentwicklung einer Rasse nur dann möglich ist, wenn die Rassereinheit erhalten bleibt. Rassemischungen führen zwangsläufig zur Tieferentwicklung, galten als Blutschande und wurden durch bewachte Grenzen, Heiratsschranken und hohe Gesittung verhindert. Auch eine Amsel paart sich nicht mit einem Staren, obwohl beide ganz ähnliche Vögel sind.

    Heilig und göttlich waren die Ehe, die eheliche Gefährtschaft, die Familie, die Sippe, der Kinderreichtum, der Generationenzusammenhalt, der Sippenzusammenhalt, die germanischen Volksstämme und ihre Verbundenheit untereinander, das homogene rassereine germanische Volk, die Alten mit ihrer Erfahrung, ihrem Können, ihrem Wissen, ihrer Weisheit, die ehrwürdigen Ahnen, die direkt vom Volk (nur von denjenigen, die schon Verantwortung für eine eigene Familie mit mind. einem Kind hatten) gewählten und persönlich haftenden bewährtesten und erfahrensten und weisesten Vertrauensleute und Führer und Heilkundigen.

    Heilig waren hohe Gesittung und edle Tugenden und echte Werte. Diese waren z.B. Wahrheitsliebe, Gerechtigkeitssinn, Ehrlichkeit, Treue, Ehre, Fleiß, Kameradschaft, Besonnenheit, Beherrschtheit, Verantwortungsgefühl, Gemeinschaftssinn, persönliche Haftung 3 Generationen vor und zurück für das eigene Tun und Lassen, Erfahrung, Geschick, Ausdauer, Wissen, Können auf vielen handwerklichen und kunsthandwerklichen, biologischen, physikalischen, technischen, sonstigen naturwissenschaftlichen, musikalischen, ingenieurswissenschaftlichen u.v.a. Gebieten, Heilwissen, Geschichtswissen, Forschergeist, Entdeckerdrang, Weisheit, Gefolgschaft dem Besseren. Bei ernsten Bedrohungen ganzer Landstriche Gefolgschaft dem bewährtesten, besten, gewählten Vertrauensmann als Führer, Wehrhaftigkeit und Hass gegen Feinde, Kampfgeschick, Mut, Tapferkeit, Verwegenheit, u.v.a.m.

    Weiter waren göttlich und heilig: der Gesang und das Musizieren und der Reigentanz, denn Germanen und Deut-sche hatten und haben seit Jahrtausenden Millionen und Abermillionen harmonischer vorchristlicher Lieder und Tänze (da sich diese nicht kirchlich (= jüdisch) verbieten ließen, haben die Mönche und Nonnen kirchliche Texte über die heidnischen Lieder gelegt und die ursprünglichen Texte bei schwersten Strafen wie Folter bis zum Tod, Verstümmelungen und Todesstrafen verboten), und Millionen und Abermillionen nichtchristliche Volkslieder und Kinderlieder, mit sinnvollen Texten und wunderbaren Melodien, welche die Natur, die Sonne, den Sonnenlauf, die Jahreszeitenfeste, die Erntefeste, die Familie, die Heimat, das Vaterland und alles Wahre, Schöne, Gute und Ideale besungen wurden, wurden und werden seit 500 Jahren immer wieder kirchlich unterdrückt. Aber auch aus den Zeiten feindlicher Bedrohung und feindlicher Besatzung gibt es unzählige juden-, jesuiten- klöster- und kirchenkritische Kampflieder und Befreiungslieder gegen diese feindlichen jüdischen Angreifer und Besatzer, Unheilbringer, Krieg- und Todbringer, Verknechter und Entrechter der stolzen Germanen, besonders gegen heuchlerische Mönche und Nonnen und Pfaffen und Freimaurer und sonstige von den genannten in den Adelsstand erhobenen ebenfalls jüdischen weltlichen Feudalherren (z.B. Freiherren von sowieso, im Gegensatz zu den Unfreien, Verknechteten), die die Freiheit und Selbstbestimmung unserer Vorfahren und von uns Deuschen in den letzten 72 Jahren seit 1945 bis heute, schwer bedrohten und beschnitten, und die arteigene Sonnen- und Naturreligion mit ihrer Naturheiligung, und das freie Wort des stolzen germanischen Volkes verboten, sie bevormundeten und entrechteten, und das Volk durch Steuern und Abgaben an selbsternannte jüdische Kirchen- und Feudalherren verknechten wollten, und durch Willkür und Folter quälten. Auch von diesen Befreiungsliedern gab es zehntausende in den letzten 500 Jahren, die alle von verheimlichten Juden in Medien, Kirchen, Staat und Kulturbetrieb heimtückisch, früher unter offener Todesstrafe, heute unter verdeckter vollkommener Zensur, unterdrückt wurden und bis heute werden.

    Heilig und göttlich waren unseren germansichen Vorfahren das Volkstheater, das Brauchtum, besonders die Sonnenlauffeste wie die Sommersonnenwende, Wintersonnenwende mit Lichtfest und Lichtkind: eine Babypuppe mit goldenem rundem Kissen hinter dem Köpfchen oder goldenem Glorienschein hinter dem Köpfchen, als Symbol der neu geborenen Sonne. Das Lichtkind wurde von den verheimlicht jüdischen Kirchenfeudalherren bei Todesstrafe verboten, doch da es sich nicht verbieten ließ, legten sie ihr jüdisch erfundenes Christfest und Christkind über das germanische Lichtfest und Lichtkind, und zwangen all das unseren Vorfahren auf, unter Todesstrafen für die Ausübung der ursprünglichen arteigenen Naturreligion). Unsere Vorfahren feierten auch die Tag- und Nachtgleichen, die Erntefeste, die Familienfeste, gepflegt wurde die echte Kunst wie gereimte Dichtkunst, harmonische Liederdichtung, naturgetreue Malerei, Volkstheater, Handwerkskünste, Heilwissen über Kräuter, Samen, Rinden, Öle, Heil-wässer usw. All das galt als göttlich und heilig.

    Unsere Vorfahren, die Germanen, waren auf Du und Du mit ihrem „Gott“, ihrem Allvater, ganz ohne einen Priester oder Pastor oder Pfarrer dazwischen. Sie brauchten keinen Mittler zu Gott, denn Gott war in ihnen, war das Wahre, das Gute, das Schöne, das Echte, das Natürliche, das Ideale, das Reine. Unsere Vorfahren kannten keine Hölle, kein Jenseits, kein Fegefeuer und dergleichen. Sie hatten das Paradies auf Erden sich selbst geschaffen, in Hunderten von Generationen: eine Hochkultur, die auf die ganze Welt ausstrahlte. Das ist aus Ausgrabungen, Gesteins-Einmeiselungen, uralten Schriften, Moorfunden längst bewiesen, wird aber von den verheimlicht jüdischen Freimaurern, und von den verheimlicht jüdischen evang. und kath. und orthodoxen und freien Kirchen und Sekten, und islamischen Moscheengeistlichen, die alle zusammengehören an der Spitze, und allesamt verheimlicht jüdische Organisationen sind, unter strengstem Verschluß gehalten. (Jesus war auch kein Jude und kein Gott, sondern ein germanischstämmiger normaler Mensch, der aber besonders weise und aufgeklärt war, er war Sohn eines Goten, also ein Sohn des germanischen Volksstammes der Goten, Goten-Sohn. Das fälschten die Juden um in Gottes Sohn und machten daraus einen Juden.)

    All das war, grob gesagt, unsere arteigene friedliche, seelentiefe germanische Sonnen- und Natur-Religion, die sich mind. 30.000 Jahre lang bewährte.

    In dieser Natürlichkeit, Sonnen- und Naturheiligung, und durch Fleiß und Arbeit und Können von Generation zu Generation aufeinander weiter aufbauend, erarbeiteten und schufen sich unsere deutschen Vorfahren, die Germanen, friedvoll ein mind. 30.000jährige echte Hochkultur, ein Paradies auf Erden (nicht im Jenseits), das einmalig hoch entwickelt und gerecht war im Weltvergleich.

    Bis die Germanenstämme durch aufgezwungene blutige, verheimlicht jüdische Zwangschristianisierung und jüdisch=kirchlich-freimaurerisch ausgeheckte und eingefädelte Kriege, aufgezwungen durch die verheimlicht jüdische Kirche und deren schwarz- und dunkelhäutige Sklavenheere, heimtückisch gespalten und entzweit und schließlich die germanischen bewährten Führer und Vertrauensleute mehrere Generationen lang mönchisch oder freimaurerisch ermordet und unsere Vorfahren aus diesem ihrem eigenen selbst aus Urwald und Mooren und Sümpfen urbar gemachten Paradies verjagt werden sollten, denn Juden neideten unseren Vorfahren das Geschaffene und wollten es sich selbst aneignen. Die kirchlichen Kreuzzügler überfielen unsere Vorfahren, die germanischen Stämme, mit Hilfe kirchlich gesteuerter schwarz- und dunkelhäutiger Sklavenheere. Das geschah aus Neid und Habgier des fromm getarnten Judentums, um sich Germanien zu ergaunern. Sie bekämpften die Stämme unsere Vorfahren gewaltsam jahrhundertelang erfolglos, bis schließlich, nach fast 1000jähriger erfolgreicher Wehrhaftigkeit (von ca. 500 n. Chr. bis ca. 1450 n. Chr., die Schlösser und Burgen mit Brunnen, Vorratslagern und kilometerlangen unterirdischen Gängen waren ursprünglich germanische Wehranlagen gegen die jüdischen mörderischen Zwangschristianisierer, viele Kirchen sind auf oder aus den Steinen dieser germanischen Wehranlagen erbaut ) doch ein großer Teil Germaniens, vor allem durch heimtückische systematische mönchische reihenweise Ermordung der germanischen Führer und Vertrauensleute und Zerstörung der germanischen Ordnung und der heiligen Stätten der Germanenstämme, die Germanen führerlos und mehr oder weniger besiegt (u.a. Blutbad von Verden an der Aller, wo ca. 4500 bekehrungsunwillige Niedersachsen im Jahr 782 n. Chr. geköpft wurden, im Namen der jüdischen Jesuiten und der jüdischen Kirchen, geköpft von kirchlich eingesetzten schwarz- und dunkelhäutigen Sklavenheeren), und die Überlebenden schließlich zwangsgetauft wurden, mit Zwangsabgaben erdrosselt und enteignet wurden, und totale Verknechtung und Verelendung und Verdummung erlitten. Ihre bewährten gewählten Führer, Vertrauensleute und Heil-kundigen waren von Mönchen und Nonnen ermordet worden. Heilkundige, Forscher und Naturwissenschaftler durch schwerste Folter (die Folterkammern waren jüdische Erfindungen von Mönchen und Nonnen) ihres Heilwissens und Wissens beraubt wurden und als angebliche Hexen und Ketzer bei lebendigem Leib verbrannt oder anderweitig zu Tode gequält wurden (Folterkammer-Museum in Rothenburg ob der Tauber) und ihr Land und Eigentum von den jüdischen Klösterfeudalherren und deren weltlichen jüdischen in den Adelsstand versetzten Freiherren beschlagnahmt wurde. Daher stammt ursprünglich das noch heutige gigantische Landeigentum der Kirchen, das noch heute für jeweils 99 Jahre neu verpachtet wird, aber stets im Eigentum der mörderischen und Kriege verursachenden verheimlicht jüdischen Kirchen ist.

    Gefällt mir

  3. http://www.hist-chron.com/eu/D/1945-rheinwiesenlager/003-gr-Luege-dt-Leichen-als-jued-Leichen-ausgegeben.html

    http://www.toben.biz/2017/08/glaubenskrise/

    https://mainstreamsmasher.wordpress.com/2017/08/

    http://geld-rausch.blogspot.de/2017/09/der-geplante-volkstod-das-unterdruckte.html?m=0

    https://archive.org/details/TGSNTGERPart2Of3

    https://lichterwaldblog.files.wordpress.com/2017/04/holocaust-verstehen.pdf
    http://www.ende-der-lüge.de/deutsch/205-offener-brief-iii.html

    https://archive.org/details/MemeDeutsch

    https://germanenherz.wordpress.com/tag/germanische-volkerkunde/

    Die Vergasung der Juden ist eine Lüge! KEIN Deutscher hat irgendeinen Juden vergast! Das ist hieb- und stichfest bewiesen, seit Jahrzehnten, durch Untersuchungen unabhängiger Wissenschaftler, auch ausländischer, sogar jüdischer wie Gerard Menuhin in seinem Buch „Wahrheit sagen, Teufel jagen“.

    Mind. 35.000 Buchtitel dieser Wissenschaftler und Zeitzeugen darüber werden im deutschsprachigen Raum seit Jahrzehnten jüdisch unterdrückt, heimlich still und leise, aber mit aller Macht und Gewalt unterdrückt. Dank des Internets haben sie sich trotzdem millionenfach in Deutschland verbreitet.

    Sie finden die Bücher im Internet, als „pdf“ zum kostenlosen Herunterladen, und in zahlreichen Verlagen im Ausland, wenn Sie zäh suchen, denn sie werden heutzutage täglich rund um die Uhr tausendefach kommunistisch-zionistisch-freimaurerisch gelöscht und unterdrückt, d.h. jüdisch gelöscht und unterdrückt (= von Medienleuten, Mönchen, Nonnen, Klösterschwestern und -brüder, evang. und kath + freikirchlichen Christen, freimaurerischen Juden und deren jüdischen Helfern, denn all das sind verheimlichte kommunisisch-zionitische Juden, die sich als Deutsche UND als Christen oder soziale humanitäre Gutmenschen ausgeben, aber deutschtodfeindlich handeln):

    „Freispruch für Hitler?“ von Gerd Honsik, „Erster Leuchter-Report“ v. Dipl.-Ing. Fred Leuchter, „Rudolf-Gutachten“ v. Diplom-Chemiker Dr. Germar Rudolf, „Geschichte der Verfemung Deutschlands, Band 5: Die Ausrottung der Juden“ v. Dr. jur. Franz J. Scheidl, „Der Jahrhundertbetrug“ v. Prof. Arthur Butz, „Die Auschwitz-Lüge“ von Thies Christophersen, „Ein Riesenverbrechen am deutschen Volke“ v. Walter Lüftl, „Die neue Weltordnung und der Holocaust“ von Jürgen Graf, „Der Auschwitz-Betrug“ von Thies Christophersen, “Der deutsche Aderlaß” v. Claus Nordbruch, „Widerstand ist Pflicht“ v. Germar Rudolf, „Kaufman-Plan Germany must perish“ (=Deutschland muss zugrunde gehen, gemeint ist das deutsche Volk) v. Theodore Nathan Kaufmann, „Nizer-Plan“, „Hooton-Plan“, „Ilja-Ehrenburg-Plan“, u. and. Todespläne v. Zionisten gegen das deutsche Volk. „Verbrechen an Deutschen“ v. Alfred de Zayas, „Die geheime Geschichte der amerik. Kriege“ v. Mansour Khan, Video „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“ v. Conrebbi, „Rheinwiesenlager-Zustände“. http://www.lupocattivoblog.com http://www.codoh.com

    Die uns in Fotos gezeigten angeblichen jüdischen Holocaust-Opfer waren in Wirklichkeit DEUTSCHE Opfer, unsere Vorfahren, die auf zionistische Befehle hin NACH Kriegsende, 1945-1948, in den Rheinwiesenlagern u. anderen Todeslagern der geheim zionistisch regierten USA, Großbritanniens u. Frankreichs, und durch verheimlicht jüdische Deutschfeinde auf deutschem Boden, bis zum Tod ausgehungert wurden, zu Millionen, weil Zionisten/Kommunisten auch den letzten deutschen Mann, die letzte deutsche Frau, das letzte deutsche Kind, ausrotten wollten.

    Unsere gequälten u. gefolterten Vorfahren in den Rheinwiesenlagern, die nur noch aus Haut und Knochen bestanden, mussten sich vor ihrem Tod noch gegenseitig kahl rasieren und nackt ausziehen, wurden ihrer Identitätsmarken beraubt. Alfred Hitchcock und Billy Wilders, selbst Juden, filmten die nackten deutschen Toten u. Sterbenden, die später als jüdische Vergasungsopfer ausgegeben wurden, bevor und als sie in geschlossenen Viehwaggons u. -LKWs Richtung Luxemburg u. Belgien und Osten gekarrt u. dort verscharrt wurden.

    Unzählige Viehwaggons voller deutscher zu Tode verhungerter Nachkriegsopfer jüdisch-zionistisch-kommunisischer Schuldiger wurden vorher noch in Konzentrationslager gefahren, und dorthin wurden Busladungen deutscher Zivilisten zwangsweise hintransportiert, die unter Kolbenhieben, Stockschlägen, und übelsten Beschimpfungen von westalliierten Militärs, an den zum Skelett zu Tode abgemagerten deutschen nackten Leichen, Leichenbergen möglicherweise ihrer eigenen bis zur Unkenntlichkeit abgemagerten deutschen Väter, Brüder, Ehemänner, Verlobten, vorbeigetrieben wurden, die ihnen als angeblich jüdische Vergasungsopfer der Hitlerregierung vorgeworfen wurden.

    http://vho.org/dl/DEU.html

    Mind. 6 Mill. Juden leben in Deutschland seit der Nachkriegszeit und haben NACH Kriegsende, in den ersten 6 „Friedens“jahren 1945-1951, noch mind. 14 Mill. deutsche Männer, Frauen, Kinder, Säuglinge, Schwangere, Neugeborene, Kriegsversehrte und Spätheimkehrer umgebracht und deren Eigentum, sowie Medien, Banken, Regierungen, Ministerien, Beamtenstellen incl. Lehrerschaft u. Schlüsselstellen von Handel u. Wirtschaft ergaunert, und geben sich seitdem dreist-lügnerisch als Urdeutsche aus, handeln aber deutschtodfeindlich, in ALLEN Medien, Freimaurerlogen und deren Unterorg. Rotary, Lions, Inner Wheel Clubs, Service Clubs, Round Rables, Old Tablers, Kiwanis, Zontas, Soroptimists usw., Fernsehen, Rundfunk, Zeitungen, Illustrierten, Verlagen, Buchhandlungen, Büchereien und Filmindustrie, Kulturindustrie, Druckereien, Jesuiten, u. allen and. Orden, Klöstern, evang. und kath. Kirchen, Freikirchen, Sekten, Moscheen, Kirchenvorständen,Bibelkreisen, Hauskreisen, Männer- und Frauenkreisen, Banken,Versicherungen, Sprkassen, Ärzteschaft, Beamtentum incl. Lehrerschaft, Apothekerschaft, Gesundheitswesen, Kanzleien von Wirschaftsprüfern und Steuerberatern und Anwälten und Butachtern und Sachverständigen, Gewerkschaften, freimaurerisches Unternehmertum u. Händlerschaft, öffentl.Dienst.

    Beide Weltkriege waren jüd. erzwungene Kriege gegen das breite deutsche Volk, um Deutschland jüd. zu ergaunern.

    Alles, was wir über Hitler und die Hitlerzeit von verheimlicht jüd. Lehrern lernen mussten, und was uns durch verheimlicht jüd. Pfaffen, Medien und Filme und sonst. verheimlichte Juden 70 Jahre lang eingehämmert wurde, sind Lügen.

    Wahrheit ist hier, in diesem jüdisch unterdrückten 6stündigen Film über Hitler und das deutsche Volk in der Hitlerzeit:

    https://archive.org/details/TGSNTGERPart2Of3

    Gefällt 1 Person

  4. Rheinwiesenlager – Todeslager für mind. 1 Million der tapfersten, unschuldigen Deutschen, die man dort absichtlich hat verhungern lassen, NACH Kriegsende, auf jüdisches Betreiben hin und durch jüdische Schuld, unter freiem Himmel, im Morast, bei Regen, Hitze, Schnee und Eiseskälte, ohne ein Dach über dem Kopf, ohne Krankenversorgung, ohne sanitäre Anlagen, mussten sie elendig verrecken. Um sie danach, als nackte, aller Identitätsmarken bestohlene,kahlrasierte Tote, als angeblich jüdische Opfer der Hitlerregierung dem deuschen Restvolk und aller Welt präsentieren zu können. Teuflich!!! Sogar schwer Kriegsverwundete wie Amputierte krochen wie Amphibien durch den Morast.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s