Arnold Höfs vor dem Haftantritt

Am 3. Januar 2018 soll der 81-jährige Arnold Höfs wieder für 5 Monate ins Gefängnis.

„Im Namen des Volkes“ wurde er von Gerichten der BRD dazu verurteilt. Es stellt sich die Frage: In wessen Volkes Namen werden solche Urteile gefällt?;  wenn gleichzeitig Verbrecher (Räuber, Vergewaltiger, Treppenschubbser und Mörder) frei im deutschen Land herumlaufen und weitere Verbrechen begehen dürfen.

Gehören Sie zu denen die mit „Volk“ gemeint sind? Oder erkennen Sie wie perfide ein Plan umgesetzt wird der heute Herrn Höfs Meinung unter Strafe stellt und Sie morgen verfolgt wenn Ihnen nicht gefällt daß Ihre Tochter öffentlich vergewaltigt werden darf oder Ihr Sohn auf der Straße totgetreten wird?  Beteiligen auch Sie sich an dem Protest gegen diese Gesinnungsdiktatur. Tun Sie etwas!

Hier ein letztes Gespräch mit ihm, bevor er seine Haft antreten wird.


Weitere Informationen zum Fall finden Sie hier

Diesen Antrag hat Herr Höfs eingereicht

 

 

Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

6 Kommentare zu „Arnold Höfs vor dem Haftantritt“

  1. Mußte Herr Höfs tatsächlich im Januar einrücken?
    Das wäre eine Schande, aber ich habe keinerlei Hoffnung, daß man sich ihm oder der Wahrheit gegenüber redlich und fair verhält. Es sind halt gewissenlose Ideologen, es sind Handlanger … wie es sie in jedem System gab.
    Ein Henker vor 500 Jahren hatte dieselbe Persönlichkeitsstruktur wie einer im Dritten Reich oder in der DDR oder eben heute.
    NOCH werden trotz Lissabon-Vertrag §54 keine Deutschen hingerichtet. Das hat Frau Merkel ja einfach mal so für DE unterzeichnet – gegen hier geltendes Recht. Okay, …1x mehr spielt bei ihr auch keine Rolle mehr.

    Gefällt mir

  2. Ich danke für das Interview. Ich spreche Herrn Arnold Höfs meine höchste Achtung aus. Er bewegt sich, so meine Sicht, auf Level von Frau Ursula Haverbeck, Horst Mahler und – anders gefärbt – auf Ebene der ausgeknipsten Haider, Möllemann, Ulfkotte – und, so hoffe ich innig dem noch lange hier weilen mögenden Ken Jebsen.

    Ich kenne nicht alle. Ich nannte eine Auswahl derer, deren Tun ich verfolge. Ich segne alle, auch die mir nicht Bekannten.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s