Antwort aus dem Ausland

Wie so oft, erreichte mich zu dem gestrigen Artikel, über die Bestrebungen der Volksverräter in der BRD, alles als kriminell zu Brandmarken, was sich mit den wahren Hintergründen der Macht im besetzten Deutschland beschäftigt, ein Kommentar. (Hier der Artikel)

Und ebenfalls, wie so oft, verwundert es mich, daß Menschen im Ausland – keine Deutschen – mehr zu solchen Themen zu sagen haben, als unsere gesamte Front von „Scheinpatrioten“ in der BRD. Aber lesen Sie selbst:

Lieber Herr Hafenmayer

25. Januar 2018

zu Ihrem Artikel: Vorabfassung „Antisemitismus entschlossen bekämpfen“ 16.01.2018“

Die Wahrheit ist „beschämend“  –  Deutscher Bundestag?“

Also sind die, die Deutschland und die ganze Welt durch die Wahrheit warnen und beschützen wollen „beschämend“. Beschämend ist im Gegenteil tatsächlich dieses Armutzeugnis. Die Unterzeichner dieses volksunterdrückenden Zensurmachwerks sind offenbar dermaßen an ihre Puppenspieler gebunden und von ihren Pfründen abhängig, daß sie bereit sind, im Auftrag feindlicher Kräfte, Deutsche irrezuführen, zu täuschen und dadurch willentlich ihre Heimat zu verleumden.

Dadurch, daß sie absichtlich Deutschland belasten betreiben sie dauernd Landesverrat. Die antideutschen Kriecher, Kauder, Nahles, Lindner und Göring-Eckardt — sowie alle anderen Gleichgesinnten, sind armselige, umerzogene Gimpel-Gutmenschen oder einfach Agenten des Feindes. Sie würden für diese unterirdische Bekanntmachung, den Strang des Henkers verdienen, der 1946 um den Nacken völlig unschuldiger Deutscher gestülpt wurde.

Sie würden den Strang verdienen, wenn sie Deutsche wären, die ihr Land betrogen hätten. Aber dieses Gesindel sind keine Deutschen. Sie sind nur Ersatzdeutsche, Fehlgeburten der Nachkriegsgenerationen, Abfall der Achtundsechziger, der Pädophilenförderer. Sie allesamt sind Wesensfremd.

Regieren spielt diese Meute gerne, als Organisation der Modalität einer Fremdherrschaft. Ein Volk in einem Land ohne Grenze und in Ermangelung eines Friedensvertrages. Es gibt keine Verfassung aber einen Verfassungschutz.

Sie quälen das Volk durch den Schuldkult, und täuschen ihm ein angeblich freies Land vor, um dann jede bedeutungsvolle Kritik, die die Wahrheit aufzudecken droht, gewalttätig zu unterdrücken. Das macht ihnen Spaß, obwohl sie nur Pygmäen sind und einer kleinen Minderheit auf Anordnung Folge leisten.

Tatsächlich verwalten sie nur ein unter Fremdherrschaft stehendes Gebiet. Jeder Beamte, ob Richter oder Polizist, Lehrer oder andere Schreiberlinge, stehen letztendlich nicht unter deutscher, sondern unter Fremdgewalt. Die deutsche Justiz ist nicht gerecht, darf nicht unparteiisch agieren. Folglich hat keine Entscheidung und kein Urteil, sei es wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung oder dem Leugnen von irgendetwas, Substanz.

72 Jahre nach Kriegsende, nachdem unzählige wissenschaftliche Beweise — obwohl nicht vor Gericht erlaubt — dem Volke geliefert worden sind, die unmißverständlich zeigen, wie falsch die aufgezwungenen Erzählungen sind, versucht der BRD Bundestag mittels dieses verzweifelten Nachhutgefechts ihre Lügen abzustützen.

Es ist höchste Zeit, daß sich diese politischen Verbrecher endlich verabschieden und das Volk statt anzulügen und zu strapazieren in Ruhe lassen.

Ihr ….

(Brief anonymisiert, weil auch in anderen „freien“ Staaten, die Menschen verfolgt werden, wenn sie dem Grundübel zu sehr auf die Nase rücken)







Advertisements

Autor: endederluege

Hier stehe ich, Henry Hafenmayer, ehemaliger deutscher Lokführer. Ich kann dem Völkermord an meinem Volk nicht mehr tatenlos zusehen. Ich tue meine Pflicht. Ich tue was ich kann.

4 Kommentare zu „Antwort aus dem Ausland“

  1. Also wirklich verwundern, lieber Henry, tut mich das eigentlich nicht.

    Gleichwohl man im Ausland sicher dieselbe Sieger-Geschichte begelehrt bekommt, ist es ja so, daß man dort zu solchen Themen i.d.R. auch mehr sagen darf. (Nur BRD-Besuche sollte man sich tunlichst verkneifen…) Und ohne schuldkultvermülltes Hirn denkt sich’s auch wesentlich freier. Wo sonst schon wurden Kriegsschuld und Holokaust zur „Staatsräson“ erhoben… (und das „Existenzrecht“ eines fremden Terrorregimes gegen den Fortbestand des eigenen Volkes gestellt.)

    Die „Entnazifizierung Europas“ hat mit Sicherheit in weichgeklopften deutschen Hirnen ihre stärkste Ausprägung.

    Gefällt 2 Personen

    1. Also findest du es passender, Henry für seine Einleitung zu tadeln, als auf die Nachricht selbst zu reagieren? Dafür sind Kommentaren da, nicht um das Offensichtliche zu erklären. Hast du sowas irgendwo anders gelesen? Nein. Also sei doch dankbar statt streitsüchtig.

      Gefällt mir

      1. Lieber @george miller,
        da musst du etwas falsch verstanden haben.
        kopfschuss911, ist ein großartiger Verfechter des Rechtes, schau mal auf ihre Blogseite, (auf den Absender klicken).
        Ich selbst bin immer wieder begeistert von der Klugheit und dem genauen Fokusieren auf das Ursächliche.
        Das sag ich hier von ganzem Herzen, Danke!

        @Lieber Henry,
        danke will ich auch Ihnen sagen, danke für Ihren Mut und für den großen Einsatz.
        Ja, auch ich schäme mich für solche Menschen, die hier leben dürfen und es nicht in kleinster Weise schätzen, uns und unsere Ahnen sogar bespucken.

        Was ich aber nicht mehr tue, ich schäme mich nicht mehr für meine Vorfahren und das kann mir niemand mehr wegnehmen, auch kein Gesetz der Welt und auch keine Interpretationen von irgendwelchen dahergelaufenen Möchtegerndeutschen.

        Ich möchte gerne was hier lassen, was mich so sehr in der Seele berührte:

        Alles liebe
        Bettina

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s