England 1290



Eine sehr wichtige Zahl in der Geschichte des britischen Weltreichs spielt das Jahr 1290.  Ab diesem Jahr war es den Angelsachsen vergönnt sich, über mehr als 300 Jahre lang den schädlichen Einflüssen durch die Juden, zu entziehen.

Erst Oliver Cromwell ist es zur Last zu legen daß die Angelsachsen zu den heutigen Engländern mutierten.  Es verwundert daher nicht weiter, daß diese Person im heutigen England als große Erscheinung gilt, denn es regieren seit langer Zeit die Juden.

Natürlich glauben Sie mir nicht und denken: „Der spinnt ja!  Mal wieder so ein antisemitischer Schmutz!“  Stimmts?

Schließlich steht es doch so auch in Wikipedia – wie der folgende Beitrag beweist:  Das Jahr 1290  „18. Juli: In England wird ein antisemitischer Erlass des Königs Edward I. verkündet, der alle Juden mit Frist bis Ende Oktober aus dem Land weist.

Nun lieber Nutzer dieses jüdischen „Nachschlagewerkes“, ich möchte Sie auf etwas aufmerksam machen.  Erscheint es Ihnen logisch, wenn es um ein so wichtiges Ereignis geht – immerhin waren die Juden über 300 Jahre aus England verbannt – daß man Ihnen die wichtigen Hintergründe dazu vorenthält?   Tut man nicht?   Oh doch – aber nur Ihnen, als umerzogenem deutschen Schlafmichel!

In der englischsprachigen Ausgabe dieses „Nachschlagewerkes“ gibt es nämlich etwas mehr Informationen dazu:

Edict of Expulsion: 18.Juli 1290



Woran es wohl liegen mag, daß man den Deutschen solche Informationen nur in einem lapidaren Satz:  „18. Juli: In England wird ein antisemitischer Erlass des Königs Edward I. verkündet, der alle Juden mit Frist bis Ende Oktober aus dem Land weist.“  zusammenfaßt?   Sollte selbständiges Urteilen und Denken in der BRD vielleicht nicht so sehr erwünscht sein?

zurück zum Beitrag Zionisten als Ursache?












Advertisements